Wie schwer ist ein Dachzelt?

Veröffentlicht am 17.05.2016 um 21:33 von

dachzelt-faqDas Gewicht eines Dachzeltes entscheidet darüber, ob wir es kaufen! Warum? Weil zu schwere Dachzelte unter Umständen nicht mit dem Auto, das du hast verwendet werden dürfen. Hier ist zum einen in die Fahrzeugpapier zu schauen – zusammen mit Dachzelt und Dachträger sowie Gepäck und Personen darf das maximale Fahrzeuggewicht nicht überschritten werden. Außerdem muss die maximal zulässige Dachlast des PKW beachtet werden. Eine Einordnung der Gewichtsklassen soll in diesem kurzen FAQ-Artikel gegeben werden, damit man eine grobe Übersicht hat, wie viel man bei einem Dachzelt rechnen muss.

Im Allgemeinen findet man in Deutschland Dachzelte, die von der Masse her zwischen 40 und 80 Kilogramm zu positionieren sind. Einige Beispiele findet man im Folgenden.

Kleine Dachzelte: etwa 50 Kilogramm

Ein schönes Beispiel für ein recht kleines Dachzelt ist das Overzone. Es wiegt „nur“ 48 Kilogramm, wenn man sich für die kleine Variante (small) entscheidet und bietet 2 erwachsenen Personen Platz. Die Länge beträgt etwa 290 cm, es ist 1,3 m breit und etwa genauso hoch. Das Schöne ist, dass man von zwei Seiten einsteigen kann.

Große Dachzelte: etwa 70 Kilogramm

Der typische Vertreter wirklich massiger Dachzelte ist das Maggiolina Airlander Dachzelt. Es wiegt stattliche 72 Kilogramm – ohne Zubehör, bietet allerdings auf einer Gesamtlänge von 2,15m und einer Breite von 1,65m bei einer Höhe von 0,92m 4 Personen Platz. Es bietet zwei Eingänge sowie zwei Fenster. Im Inneren ist es kondenswasserabweisend, was es für längere Fernreisen sehr brauchbar und attraktiv macht. Hier braucht man aber schon einen soliden Geländewagen.

Details hierzu findet man auf unserer Themanseite „Maggiolina Dachzelte„!